Liebe Gäste,

 

herzlich willkommen auf der Homepage der Silcher-Grundschule. Hier können Sie einen Eindruck von unserem aktuellen Schulleben gewinnen. Interessante Berichte und Bilder über Projekte und Veranstaltungen lassen Sie am Leben und Lernen unserer Schule teilhaben.

 

Informationen zu unserer Schulstruktur und zu immer wiederkehrenden Abläufen unseres Schullebens finden Sie ausführlich in unserem Schulportfolio unter http://10007.schulportfolio-bw.de. Über das Inhaltsverzeichnis (Sitemap) oder die Suchfunktion (Volltextsuche) finden Sie alles, was Sie über unsere Schule wissen möchten.

 

Ich wünsche ihnen viel Freude beim Kennenlernen der Silcher-Grundschule.

 

Andrea Kritzer, Rektorin

Ostermarkt 2017

Klasse 3b auf Müllpatrouille

 

Am 24.3.2017 war die Klasse 3b der Silcherschule auf Müllsuche bei der Flurputzete. In den Gebüschen rund um die Schulen und Sporthallen haben wir unglaublich viel Müll gefunden. Unter dem Abfall waren auch viele interessante Dinge wie Alkoholflaschen, Schuhe, Windeln und sogar ein Verkehrsschild. Unterstützt bei der Müllsuche wurden wir von der Klasse 1b, Inge aus der Kernzeit, unserer Sekretärin Frau Marin, unserem FSJler Robin und Frau Kölmels Schwester Lisa. Insgesamt haben wir sieben blaue Müllsäcke gefüllt und dafür wurden wir vom Bürgermeister mit Brezeln, Getränken und Boxautochips belohnt. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

Buntes Treiben bei der Anmeldung

 

Am Freitag, dem 10.03.2017 fand in der Silcherschule von 14.00 bis 16.00 Uhr die Anmeldung der künftigen Erstklässler statt. Während die Eltern die Formalitäten erledigten, erwartete die Schulanfänger ein eigenes Programm. Mit unserer Kooperationslehrerin, Frau Gingelmaier, und ihrem Team bastelten sie fleißig Schildkröten, die nun bis September im Eingangsbereich auf ihre Besitzer warten.

 

 

Im Anschluss schauten sie sich zusammen mit ihren Eltern im Schulhaus um und erkundeten den Schulhof. Für das leibliche Wohl war durch die Eltern der ersten Klassen bestens gesorgt und so kam man bei einer gemütlichen Tasse Kaffee miteinander ins Gespräch. Auch die Räume der Kernzeitbetreuung waren gut besucht. Frau Ahl stand mit ihrem Team bei auftretenden Fragen gerne Rede und Antwort. Frau Stecher, die Lehrerin der Eingangsklasse der Franz-Josef-Mone-Schule, hatte ihre Tür ebenfalls offen für alle Interessierten.

 

Auch im nächsten Schuljahr wird dieses erfolgreiche Inklusionsmodell in Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum fortgeführt. Wir freuen uns schon auf unsere künftigen Erstklässler, die die Silcherschule ab September in zwei Regelklassen und einer Ganztagsklasse besuchen werden.

Kooperationsklasse Musikkunstschule

 

BNN

 

Dienstag, 5. Februar 2013

 

Bestnoten für die Silcherschule

 

Resultate der Fremdevaluation im Östringer Gemeinderat vorgestellt

 

Östringen (br). Das Messen von Leistung und die Vergabe von Noten gehören zum Tagesgeschäft jeder Schule. Die Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg bekommen allerdings auch selbst Zensuren, wenn im Auftrag

des Kultusministeriums die inneren Strukturen, Verfahrensabläufe und Unterrichtsformen unter die Lupe genommen werden.

Bei einer Fremdevaluation durch das Landesinstitut für Schulentwicklung heimste die Östringer Silcherschule,

seit dem Schuljahr 2010/2011 eine teilgebundene Ganztagsschule, nun Bestnoten ein. Die Prüfer aus Stuttgart analysierten das Schulprofil, führten im vorigen Herbst vor Ort Interviews mit Schulleitung, Lehrkräften, Schülern

und Eltern, beobachteten verschiedene Unterrichtssituationen und sahen sich in dem vor mittlerweile zweieinhalb

Jahren grundlegend renovierten und neu gestalteten Schulhaus gründlich um. Wie jetzt Rektorin Andrea

Kritzer den Mitgliedern des Gemeinderats berichten konnte, weist der im Januar eingetroffene Abschlussbericht für die unterschiedlichen Qualitätsmerkmale nun ausnahmslos gute Bewertungen aus und gleich vier Mal, nämlich bei der Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse, bei der Zusammenarbeit innerhalb des Lehrkollegiums,

bei den Impulsen der Schulführung zur Unterrichtsentwicklung sowie bei der Kooperation mit außerschulischen

Partnern, weist der Report sogar die „Exzellenzstufe“ aus.

Besonders angetan waren die Fachleute des Landesinstituts von den vielfältigen Impulsen, mit denen die dreizügige Grundschule, die ab kommendem Herbst in jeder Jahrgangsstufe eine Ganztagsklasse hat, ihr Leitmotiv „Die Schule als Bildungs- und Lebensraum“ ins Werk setzt. So gibt es einen kindgerecht strukturierten Wechsel von Arbeits- und Lernphasen, in das schulische Leben bringen sich die Eltern und auch zahlreiche Vereine aktiv ein, es gibt Kooperationen mit der Musikschule wie das „Instrumentenkarussell“ Ikarus und es wird in allen Zusammenhängen darauf Wert gelegt, die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu berücksichtigen.

„Wir holen unsere Schülerinnen und Schüler dort ab, wo sie gerade stehen“, formulierte das Rektorin Andrea Kritzer vor dem Gemeinderat. Fachlich unterstützt wird das Lehrkollegium der Silcherschule bei diesen Zielsetzungen von einer Schulsozialarbeiterin, einer Pädagogischen Assistentin, einer Schulseelsorgerin und weiteren Lehrbeauftragten.

Ihren besonderen Dank richtete Schulleiterin Andrea Kritzer nun an die Stadtverwaltung und die Mitglieder des Östringer Gemeinderats, die den Prozess der Neuausrichtung des Schulprofils durch die Bereitstellung der Finanzierungsmittel von rund 800 000 Euro für die Umgestaltung des Schulhauses überhaupt erst möglich machten.

Klick aufs Bild
Klick aufs Bild

Unsere Schulshirts

  • alle Größen
  • alle Modelle
  • alle Informationen
  • Bestellformular