Liebe Gäste,

 

herzlich willkommen auf der Homepage der Silcher-Grundschule. Hier können Sie einen Eindruck von unserem aktuellen Schulleben gewinnen. Interessante Berichte und Bilder über Projekte und Veranstaltungen lassen Sie am Leben und Lernen unserer Schule teilhaben.

 

Informationen zu unserer Schulstruktur und zu immer wiederkehrenden Abläufen unseres Schullebens finden Sie ausführlich in unserem Schulportfolio unter http://10007.schulportfolio-bw.de. Über das Inhaltsverzeichnis (Sitemap) oder die Suchfunktion (Volltextsuche) finden Sie alles, was Sie über unsere Schule wissen möchten.

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Kennenlernen der Silcher-Grundschule.

 

Andrea Kritzer, Rektorin

Schule beginnt!

 

Am Montag, dem 14. September 2020, starten wir in ein neues Schuljahr. Für unsere Regelklassen der Klassenstufen 2 bis 4 beginnt der Unterricht um 8.40 Uhr und endet um 12.15 Uhr. Der Unterricht unserer Ganztagsklassen beginnt um 7.50 Uhr und endet um 15.30 Uhr. Um den Abstand zwischen den Klassen einzuhalten, wartet jede Klasse an ihrem Pausenplatz und wird dort von ihrem Klassenlehrer  bzw. ihrer Klassenlehrerin abgeholt und ins Klassenzimmer begleitet. Corona wird auch weiterhin unseren Schulalltag bestimmen und so gelten auch im neuen Schuljahr die Hygienevorschriften wie bisher.  Zum gegenseitigen Schutz tragen wir auf dem Schulgelände und im Schulhaus außerhalb des Klassenzimmers Masken.

 

Unsere neuen Erstklässler werden am Samstag, dem 19. September 2020 eingeschult, um 9.30 Uhr die Kl.1a, um 11.00 Uhr die Kl.1b und um 12.30 Uhr die Kl.1c. Jedes Kind darf von maximal zwei Personen in die Aula begleitet werden. Schon am Montag, dem 14. 09., Dienstag, dem 15.09., und Mittwoch, dem 16.09, finden um 19.30 Uhr die Elternabende für die Klassen 1a, 1b und 1c in der Aula statt.

 

Wir wünschen allen Schüler*innen, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

Andrea Kritzer, Rektorin

Vera Kölmel, Konrektorin

 

 

 

Abschlussfeier 2020

Abschlussfeier 2020

Die mit Abstand ungewöhnlichste Abschlussfeier fand am vorletzten Schultag in der Aula der Silcherschule statt. Aber wie könnte es am Ende eines so außergewöhnlichen Schuljahres auch anders sein. 65 Viertklässlerinnen und Viertklässler verabschiedeten sich von ihrer Grundschulzeit. Die kleinen Feiern fanden, coronabedingt im Stundentakt versetzt, für jede Klasse einzeln statt. Mit ihren heiteren und auch nachdenklichen Programmbeiträgen begeisterten sie das Publikum in der auf Lücke besetzten Aula der Silcherschule. Stolz nahmen die Kinder ihre Zeugnisse aus der Hand der Schulleiterin, Frau Kritzer, entgegen. Mit ihren Abschiedsworten und Abschiedsgeschenken an die Kinder zeigten der Klassenlehrer, Herr Blau, und die Klassenlehrerinnen, Frau Kölmel und Frau Wilhelm, dass es ihnen nicht ganz leicht fiel, ihre Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule zu entlassen. Gleichzeitig machten sie ihnen Mut, sich den neuen Herausforderungen an den weiterführenden Schulen zuversichtlich zu stellen. Ein großes Dankeschön kam von den Elternvertreterinnen, die sich durch die Klassenleitungen und die Schulleitung immer unterstützt fühlten und die ihre Kinder trotz der Schulschließung von acht Unterrichtswochen gut gerüstet sehen für die fünfte Klasse.

Verabschieden müssen wir uns zum Schuljahresende auch von Frau Kolb, die in den Auslandsschuldienst wechselt, unserer Referendarin Frau Kauter, Frau Breddermann, Frau Stecher sowie Herrn Espeloer, der uns mit seinem befristeten Einsatz wenigstens teilweise über die krankheits- und mutterschutzbedingten Ausfälle rettete.

Schweren Herzens müssen wir uns auch von unseren Bufdis, Iva Marcesic und Carla Buchmüller verabschieden, die unglaublich engagiert bei uns gearbeitet haben. Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrem Lehramtsstudium.

Bei Ihnen, liebe Eltern, bedanken wir uns für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesem Schuljahr, und vor allem für ihre Unterstützung beim Fernlernunterricht.

Unseren Viertklässlern wünschen wir einen guten Start an der neuen Schule! Und allen Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen gesunde und erholsame Sommerferien mit viel Sonnenschein und Zeit für die schönen Dinge! 

                                                                                              

Andrea Kritzer, Rektorin

Vera Kölmel, Konrektorin

 

 

Schulstart am 29. Juni 2020 Grundschulen werden wieder für alle Klassen geöffnet

Das Kultusministerium plant „angesichts der Erkenntnisse, die die Landesregierung insbesondere aus der wissenschaftlichen Studie der Universitätskliniken im Land unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg, aber auch aus anderen internationalen Untersuchungen gewonnen hat, den nächsten Schritt, die Rückkehr zum Regelbetrieb zu gehen“.  Danach haben Kinder unter zehn Jahren einen sehr viel geringeren Anteil am Pandemiegeschehen als ursprünglich angenommen. Sie erkranken deutlich seltener und haben dann meist mildere Verläufe mit wenigen oder gar keinen Symptomen. Deshalb werden die Grundschulen und die Vorbereitungsklassen an den Grundschulen ab 29. Juni 2020 wieder für alle Klassen umfassend geöffnet. Für Kinder der Grundschulen sind insbesondere auch die sozialen Kontakte mit Gleichaltrigen in ihrer Klasse und der regelmäßige Unterricht im Klassenverband pädagogisch und mit Blick auf die seelische Gesundheit von herausragender Bedeutung.

Eckpunkte des Regelbetriebs in der Grundschule bis zum Schuljahresende

  • Grundlage des Unterrichts ist der Bildungsplan mit dem Fokus auf das Kerncurriculum.
  • Unterricht in Sport und Musik findet nicht statt.
  • Unterrichtsbeginn und Pausen sind weiterhin zeitversetzt einzuplanen.
  • Die Kinder haben täglich Präsenzunterricht.
  • Es ist auf eine möglichst konstante Klassenzusammensetzung zu achten.
  • Die Notbetreuung in der Grundschule entfällt.
  • Schulische Veranstaltungen, wie z.B. Klassenfeste und Klassenfahrten, sind nicht erlaubt.

 

Für uns an der Silcherschule bedeutet dies, dass wir den Schwerpunkt auf Deutsch, Mathematik und Sachunterricht legen. Andere Fächer und Förderangebote können ergänzend unterrichtet werden, da wir durch Corona nur einen Ausfall von 8% unserer Lehrerstunden haben. Wir planen, wie bisher auch, einen zeitversetzten Unterricht und nutzen verschiedene Ein- und Ausgänge. Die Klassen haben eine Ankommenszeit von zehn Minuten. Sie gehen über den ihnen zugewiesenen Eingang direkt ins Klassenzimmer.

Kernzeitbetreuung wird zu den bisherigen Zeiten angeboten. Bei der Einteilung der Gruppen haben wir darauf geachtet, dass sich die Klassen möglichst nicht untereinander mischen.

Die Ganztagsklassen haben von der ersten bis zur fünften Stunde Unterricht, inklusive einer Stunde Lernzeit. Anschließend werden sie von den Betreuerinnen des Mittagsbandes bis 14 Uhr betreut. Mittagessen wird bis zu den Sommerferien nicht mehr angeboten.

Eltern, die nicht möchten, dass ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt, können dies der Schule formlos anzeigen und vom Schulbesuch absehen. Kinder mit Erkältungssymptomen dürfen die Schule nicht besuchen.

Weiterhin legen wir auf dem Schulgelände auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes großen Wert. Da sich die Gruppen nicht durchmischen sollen, sich Kontakte aber nicht ganz vermeiden lassen, müssen wir uns gegenseitig schützen. Bisher hat dies ausgezeichnet funktioniert. Im Klassenzimmer selbst gilt das Abstandsgebot der Kinder untereinander nicht mehr. Da wir aber weiterhin Vorsicht walten lassen möchten, tragen die Kinder beim Verlassen ihres Sitzplatzes eine Maske.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf den ´echten´ Unterricht mit den Kindern!

 

Andrea Kritzer, Rektorin

 

Unsere Schule setzt sich für eine frühe naturwissenschaftliche Bildung mit Kindern ein. Sollten sie mehr zu diesem Thema wissen wollen, klicken sie einfach auf das Bild.

Klick aufs Bild
Klick aufs Bild

Unsere Schulshirts

  • alle Größen
  • alle Modelle
  • alle Informationen
  • Bestellformular